X Femmes Vol. 1


  1. Ø 3.8
   2008

Filmhandlung und Hintergrund

„Le Beau Sexe“: Eine Dame befriedigt sich vor dem laufenden Fernseher. Da ruft ein Mann an, der sie vom Fenster aus beobachtet. Man kommt ins Gespräch. „Peep show heros“: Superhelden des Alltags geben es einander auf der drehenden Platte. „À ses pieds“: Ein junger Mann folgt einer schönen Frau durch ein labyrinthartiges Bordell. „Enculées“: Liebe durch die Hintertür? Claire weiß nicht so recht und fragt erst Frauen, die sich damit auskennen (müssen).

Frauen haben Spaß, alleine, zu zweit, unter sich, mit Männern, in ganzen Menschenhaufen gar. Heiter-besinnliche Sexgeschichten, ohne Furcht vor dem bösen P-Wort in frivole Szene gesetzt von Frauen für alle.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(24)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Auch Frauen können und mögen Porno, verkündet so selbstbewusst wie wenig neu diese künstlerisch ambitioniert gestaltete Kurzfilmkompilation aus Frankreich. Nackte Tatsachen und tiefe Einblicke werden mit mehr oder minder sanfter Ironie dargeboten, stets steht neben purem Vergnügen auch eine Message oder wenigstens ein wenig Doppeldeutigkeit auf dem Programm. Erotik im Rahmen des guten Arthouse-Geschmacks, für Kunstfreunde ohne spießbürgerliche Tabus.

Kommentare