Ava


  1. Ø 4
   Kinostart: 27.09.2018

Ava: Im Coming-of-Age-Drama von Léa Mysius versucht die 13-jährige, aufmüpfige Ava einen letzten Sommer am Strand zu genießen, bevor sie ihr Augenlicht verliert.

Trailer abspielen
Ava Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Ava

Filmhandlung und Hintergrund

Ava: Im Coming-of-Age-Drama von Léa Mysius versucht die 13-jährige, aufmüpfige Ava einen letzten Sommer am Strand zu genießen, bevor sie ihr Augenlicht verliert.

Die Diagnose vom Augenarzt macht Ava (Noée Abita) leider keine Hoffnung. Sie leidet an einer erblich bedingten Augenerkrankung und wird ihre Sehkraft unweigerlich verlieren, vielleicht schon bald. Um ihrer 13-jährigen Tochter eine Freude zu machen, beschließt Mutter Maud (Laure Calamy), die Sommerferien an der Atlantikküste zu genießen. Als wäre alles ganz normal. Als wäre Ava bloß eine Teenagerin, die sich selbst zum ersten Mal entdeckt, die Liebe kennenlernt.

Am Strand trifft Ava auf den 18-jährigen Juan (Juan Cano) und dessen schwarzen Hund Lupo. Obwohl Juan zuerst in Jessica (Tamara Cano) verliebt war, fühlt er sich bald zu der eigenwilligen, aufmüpfigen Ava hingezogen. Gemeinsam mit Lupo zieht das eigenwillige Paar los, das Strandbad zu terrorisieren. Während Ava langsam ihr Augenlicht verliert, versucht sie das Leben voll und ganz auszukosten.

„Ava“ — Hintergründe

Das Spielfilmdebüt von Léa Mysius ist gleichzeitig ihre Abschlussarbeit an der Filmhochschule gewesen. Dass ihre berührende und wilde Coming-of-Age-Geschichte gleich im Programm der Filmfestspiele von Cannes 2017 aufgenommen wurde, kommt einer Adelung gleich. In Cannes gewann „Ava“ den SACD Award.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare